Putzen

Saubere Wäsche!

Schönen Abend alle Zusammen.

Ihr könnt euch heute ruhig über mich lustig machen. Ich habe nämlich unten auf meiner „To-Do“ Liste angefangen und meine Wasch- und Trockengeräte gereinigt. Ja, Ja, ich weiß es gibt Wichtigeres und Dringenderes auf dieser Welt, aber schaut doch bitte trotzdem schnell was ich geleistet habe.

Lernt unsere Waschküche kennen.

wm2.jpeg

Wir sind von lieben Freunden verwöhnt worden und haben diesen Waschturm geschenkt bekommen. Zuvor konnte ich die Wäsche unseres 6-Personen-Haushalts nur alle 12 Tage (!) in der Waschküche der Liegenschaft machen. Fragt mich nicht wie ich das geschafft habe.

Da die geschenkten Geräte beim Erhalt natürlich nur fast neu 🙂 waren und nun von uns schon einige Monate rege gebraucht werden, hat sich einiges an Schmutz und Staub angesammelt.

wm6

Der Nachmittag war grau und regnerisch und die Kinder ausnahmsweise mit sich selbst beschäftigt. Also machte ich mich auf die Socken und begann zu schruppen.

Staubsaugen, wischen, waschen, kratzen, entkalken was immer ihr wollt. Zahnstocher und Zahnbürste waren treue Helfer.

WM1

Es hat eine gute halbe Stunde gedauert und die Geräte erstrahltem in neuen Glanz. Ich kann jetzt die Türe ungeniert sperrangelweit offen lassen…

wm5 sauber.jpeg

Es ist altersbedingt natürlich nicht mehr alles 100% sauber geworden, wie ich es mir gewünscht hätte. Trotzdem ist das Resultat ein wahres Vergnügen.

wm7.jpeg

Mit vollem Elan und frischer Energie kann ich mich jetzt wieder um den immer wachsenden Berg Wäsche kümmern.

wm3

Apropos Wäsche. Trotz Waschmaschine in der Wohnung mache ich die Wäsche strikte nur 1 bis höchstens 2 mal in der Woche. Mir ist das so lieber, dann ist man einmal etwas länger damit beschäft und es ist erledigt. Wie sieht ihr das?

Wer immer von euch den hübschen, violetten Korb über dem Waschturm entdeckt hat; darin ist das Waschmittel verstaut.

wm8

Ja genau, ich bin hoch (sehr hoch) und kann problemlos die Mittel vom Korb herausholen – ohne Leiter und ja, ich bin immer noch grosser Migros-Fan.

So das wärs für heute. Greift zu den Putzlappen. Das Putzen hat nie ein Ende – die saubere Waschmaschine hat schon neue, kleine Fingerabdrücke erhalten. Bravo.

wm4

Ich schließe doch lieber die Türe. Oder?

Frohes Putzen!
Debs

 

 

 

6 Kommentare zu „Saubere Wäsche!

  1. Also ich wasche immer, wenn etwas anfällt. Ich habe nämlich keine Lust, alles am Wochenende zu machen. Und unter der Woche habe ich leider nicht genug Zeit, alles an einem Tag zu machen.
    Da fällt mir ein, ich sollte auch mal wieder meine Waschmaschine putzen… ;o)

    Gefällt mir

    1. Jeder hat da so seine Meinung. Ich persönlich will nicht die ganze Woche durch mit der Wäsche beschäftigt sein und das Bügelbrett draussen stehen haben… Viele aber machen es wie du – hat auch seine Vorteile. Hauptsache es wird erledigt 🙂

      Gefällt 1 Person

  2. haha, dass verstehen nur die schweizer was einer waschkuche ist;-) ubrigens falls du willst dass die maschine noch schon und lang hienhebt ist es ein MUSS die maschine regelmassig zu reiningen!!!
    und ich bin auch deiner meinung ich mache einmal in der woche grosswascshe!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s