Dekoration · Ordnung

Tipps für das Bücherregal

Liebe Freunde

Heute hat das Wetter mir endlich so viel Tageslicht gespendet, dass ich unser neues Bücherregal für euch fotografieren konnte. In den letzten paar Tage war dies nämlich eine Sache der Unmöglichkeit.

IMG_8545

Ich musste mich (auf/hinter/über) dem Kinderbett recken und strecken, um den richtigen Winkel zum Fotografieren zu finden. Das Büchergestell steht nämlich gerade neben der Zimmertüre an der Wand des Spielschrankes.

Zuerst einmal ein paar Details zum Möbelstück. Kurz zusammengefasst: Ikea (natürlich, was sonst?), Praktisch (zeige ich euch in Kürze) und preiswert (Fr. 24.95.-!!). Ihr könnt es hier selbst auschecken und am besten gerade online bestellen und nach Hause liefern lassen.

IMG_8482

Unser Spielschrank ist nach der Geschenkesaison aus allen Nähten geplatzt. Wir haben hin und her überlegt wie wir das Platzproblem lösen können und schlussendlich beschlossen die Bücher auszuquartieren. Mit dem Kauf dieses günstigen Gestells haben wir viel mehr als nur Platz für die Kinderbücher gewonnen.

IMG_8486.JPG

Es bringt Farbe und Leben ins Kinderzimmer und ist zum beliebten „Aushängeort“ für unsere Kids geworden. Davor wird gemütlich gesessen, gelesen und Musik gehört.

IMG_8579

Ein Büchergestell lässt sich praktisch überall in der Wohnung gut integrieren.  Gerne verrate ich euch ein paar Tipps&Tricks für das Einrichten und Stylen.

Nur 75% füllen

IMG_8509

Lässt das Möbelstück und das Zimmer atmen. Überfüllte Regale wirken bedrückend auf die Umgebung. Ausserdem muss ja immer Platz für Neues vorhanden sein. Wir wollen nämlich nicht ewig mit unserer kleinen Büchersammlung stecken bleiben. (Übrigens diese Regel gilt allg. für alle Schränke)

Mit Dekoration auflockern

IMG_8469

Einen kleinen Aufheller da und dort tut dem Auge gut. Sonst sieht man vor lauter Bücher gar nichts mehr. Es kann in Form einer interessanten Buchstütze oder irgendwelcher Kleinigkeit, welche zu der gewünschten Atmosphäre im Zimmer passt, sein.

Eine Farbe als Leitfaden wählen

IMG_8510

Eine Farbe oder ein Farbton sollte sich mehrfach im Gestell wiederspiegeln. Dies ist insbesondere wichtig, wenn das Gestell nicht ausschliesslich für Bücher benützt wird. Die Farbe verbindet dann die verschiedenen Objekte zu einem ordentlichen Gesamtbild. Aufgepasst, dass es nicht zu matchy-matchy wird. Wir sind bei uns gerade an der Grenze mit dem blauen Wunder… 🙂

Ordnungshelfer einsetzten

IMG_8484

Für Ordnung ist nie automatisch gesorgt. Man kann sich aber mit verschiedentlichen Aufbewahrungen, Körbchen, Zeitschriftensammler etc. behelfen. Wenn man Gleichartiges gruppiert, findet und versorgt man leicht was man braucht. Oft dienen die Ordnungshelfer auch gleichzeitig als Dekoration und was würde meine Deutschlehrerin da sagen? „Zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen“ Bravo.

Alle, die sich soeben von meiner Bücherregal-Styling-Laune angesteckt haben, können sofort loslegen. Ich habe euch ein von der Natur inspirierten Startpunkt zusammengestellt.

IMG_1325
1 Korb /  2 Zeitschriftensammler /  3 Bücherregal /  4 Dekoration /  5 Buch

Wer keine Zeit hat in Ikea zu fahren, kann auch praktisch online bestellen. Die Liefergebühren sind günstig. Ich denke es lohnt sich. Habt ihr da schon Erfahrung?

Also, lasst von euch hören. Erzählt mir wie euch unser neues Gestell gefällt und was ihr anders oder gleich machen würdet. Ich freue mich auf euer Feedback.

IMG_8500

Liebste Grüsse und bis nächste Woche
Debs

 

P.s. Habt ihr meinen Beitrag über das Falten von Wäsche schon auf dem Tchibo Blog entdeckt? Falls nicht: hier geht es lang.

 

*affiliate links used

 

7 Kommentare zu „Tipps für das Bücherregal

  1. fantastisch! absolut wahr, bei dir siehts immer so schick aus! Auch der Tschibo Blog ist super gut! Bin vor paar Tage auf das Aufräum-Buch von Marie Kondo gestossen, und musste natürlich sofort an dich denken!… 🙂

    Gefällt 1 Person

  2. Liebe Debs
    Ein toller Beitrag, inspiriert mich für meine Büchergestelle (habe mehrere und hunderte Bücher). Auch dein Falten-Beitrag auf tchibo ist sehr hilfreich, gute Tipps, danke.
    Liebe Grüsse Lydia

    Gefällt 1 Person

  3. Hey, das sieht immer so schick bei dir aus 🙂 Und gleichzeitig lernen auch deine Kinder, wie man richtig aufräumt. Oder sind die da immun?^^
    Ich hatte eine kleine Offenbarung, als ich damals Marie Kondo gelesen habe und mir klar wurde, dass man aufräumen wie alles andere lernen muss! Und daher kommen auch diese ganzen Situationen, dass die Eltern genervt ihre Kinder ermahnen, dass sie ihr Zimmer aufräumen sollen und die machen das einfach nicht. Weil die Eltern nie erklärt haben, wie das eigentlich funktioniert! Bei mir war das auch so und wenn ich jetzt mal bei meinen Eltern bin, fällt mir auf, wie unordentlich es teilweise ist und ich mache das in meiner eigenen Wohnung ganz anders 🙂
    Liebe Grüße und noch einen entspannten Tag, Marie

    Gefällt 1 Person

    1. Danke Marie für dein nettes Kommentar. Wie alles andere müssen die meisten Leute das Aufräumen lernen. Das Buch von Marie Kondo kann ich jedem empfehlen. Meinen Kindern versuche ich anhand verschiedener Spiele zum Aufräumen zu animieren. Sie haben noch viel zu lernen 🙂 LG, Debs

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s