Ordnung

Kulturbeutel oh ja!

HalliHallo!

Ich begrüsse mich zurück in die Welt der Ordnungsliebe. Wir legen sofort los. Ihr wartet ja alle schon monatelang auf etwas Ordnung von mir. Im letzten Beitrag gab es Ordnung dank dem Tablett,  heute gibt es Ordnung dank der Kosmetiktasche.

img_5297.jpg

Wir zweckentfremden dieses unscheinbare Beutelchen so richtig. Dieses nämlich nur für Zahnbürste, Nagelschere und Co zu benützen, wäre viel zu schade. Schaut mal her:

  1. Bargeld

img_5261.jpg

Wir halten in unserer Garderobe immer ein kleines Täschchen mit etwas Kleingeld bereit. Muss ein Kind mir schnell ein paar Eier oder ein frisches Brot im Laden auf der anderen Strassenseite besorgen, klappt dies ohne „oh nein ich hab kein Bargeld“ oder „wo finde ich ein Portemonnaie“ Zwischenfälle.

2. Quittungen

img_5255.jpg

Bei wem fliegen Quittungen in der Handtasche herum? Die meisten sind sicher unwichtig und gehören in den Abfall. Wohin aber mit den Zahlungsbestätigungen, welche man nicht sofort entsorgen möchte? Ich behalte gerne Quittungen von teuren Einkäufen oder von Ware, welche ich eventuell noch retournieren möchte.
Das goldige Kosmetiktäschchen habe ich geschenkt bekommen und sofort als Sammelort für Quittungen bestimmt. Vielleicht nicht Zweck der Sache, aber Hauptsache es wird ordentlich benützt. Übrigens liegt das Täschchen praktisch in unserem Briefhalter in der Büro Ecke.

3. Schmuck

IMG_5278

Auf der Reise kann man Schmuck gut in einem kleinen Kulturbeutel transportieren. Wir sind zurzeit nicht gross unterwegs und der Schmuck (viel gibt es leider dank den Einbrechern nicht mehr) wird getragen und liegt auf einem Tablett im Schrank. Ich habe jedoch ein paar defekte Stücke in einem Täschchen verstaut, sodass diese beisammen bereit stehen, sobald ich mich für eine Reparatur entscheide.

4. Job

IMG_5248

Bin ich für einen Ordnungsliebe-Job unterwegs, gibt es bei mir eine Tasche in der Tasche. Ordnung für die Ordnungshelfer. Ich spare mir somit viel Zeit und Stress. Was immer ihr wiederholt an eurem Arbeitsplatz (oder wo immer) benötigt, kann in einer Kosmetiktasche bereit liegen. Einmal eingerichtet und immer profitieren.

5. Baby

img_5283.jpg
Braucht man wirklich eine dicke Wickeltasche? Ich hatte nie eine und darf mit gutem Gewissen sagen: es geht auch ohne. Minimalistisch unterwegs mit was man wirklich braucht.  Das Mami von heute.

Es gibt noch unzählige Ideen für was diese vielseitigen Beutel verwendet werden können. Insbesondere als ordentliche Transporthilfe in der Handtasche. Ich denke zum Beispiel an Medikamente, Reisedokumente, Hygieneartikel, Karten und Bons, Erste Hilfe, Dies&Das.

Natürlich sollen wir ja nicht vor lauter Bäumen den Wald nicht mehr sehen. Ihr dürft selbstverständlich die Kosmetiktasche auch für Kosmetik benützen. Erlaubt.

IMG_5265

Last but not least. Die Kosmetiktasche muss nicht teuer sein. Geht auch DIY zum Beispiel in der Handarbeitsstunde der 3. Klasse. Wer hierfür zu faul ist, kann sich auf Amazon direkt eins nach Hause bestellen.

image1

Im Uhrzeigersinn: 1 / 2 / 3 / 4 / 5 / 6

Kosmetiktaschen sind heutzutage in fast allen Papeterien vorzufinden. Mit der Stirn müsst ihr deswegen nicht mehr runzeln. Jetzt wisst ihr Bescheid.

Ich habe für heute genug geschwatzt. Lasst jetzt von euch hören. Wir können über alles von Wetter bis Ordnung und mehr schwatzten. Die Kommentarspalte wird hiermit zum Kaffeeklatsch ernannt. I am happy to be back. Und du?

Liebe Grüsse
Debs

 

*affiliate Links used

8 Kommentare zu „Kulturbeutel oh ja!

  1. Von Medikamenten in einem Kosmetiktäschlein habe ich genug! Zu oft waren die dünnen Metallschichten, die die Tabletten schützen sollten zerstochen. Ich habe jetzt Medikamente, Kosmetik, Kamm, Pinzette, Pflästerli, Ersatz-Kugelschreiber und sogar ein paar Ricola in einer Klick-Box und lebe damit sehr gut.

    Gefällt 1 Person

    1. Hei, habe gerade festgestellt, dass ich für was ganz anderes – je nach Situation ein grösseres oder kleineres – einen Kosmetikbeutel verwende: iPod, Kopfhörer, verschiedene Ladekabel und Stecker (v.a. in den Ferien), Stick, externer Akku („Powerbank“), SIM Karte CH/Reiseland, SD Karte etc.
      Meistens nehme ich zwei Beutel mit in die Ferien. Einen kann ich im Hotel lassen, den anderen fülle ich mit den Dingen, die ich während des Tages brauche.

      Gefällt mir

  2. Schön bist Du wieder da!
    Freue mich sehr auf weitere Blogs.
    Ps. Bei mir sind in einem Kosmetiktäschchen Portemonnaie, Bahnabo und co. Kann ich einfach von einer Tasche in die andere zügeln und ist für Diebe nicht so attraktiv….
    Noch ein guter Tag mit schönen Pausen.

    Gefällt 1 Person

  3. hej hej WELCOME BACK! So eine Überraschung! ich hab Dich und deine Blogs wirklich vermisst! 😦 tolle Ideen für diese Täschchen, du bist einfach super ideenreich und ordentlich:)! bitte lass uns nicht wieder 5 Monate auf den nächsten Blog warten.!

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s